Letzte Ergebnisse
01.03.2020
1. Herren - ALT
79:52
22.02.2020
LAM - 1. Herren
51:47
14.02.2020
1. Herren - 1860 3
77:49

Nächste Spiele

Saisonende - kein Spielbetrieb
 

News - Artikel

Trotz erster Niederlage

13.12.2004, Olaf Peters
75ers  MannschaftsfotoDrei Spieltage sind seit der letzten News vergangen und zwischenzeitlich mussten die 75ers ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

29.11.: 75ers – FC Oberneuland III 76:61
Das Nachholspiel gegen FC Oberneuland III fand in der Trainingszeit der 75ers an einem Montag statt. Aufgrund dessen konnte der Tabellenführer mit einer Rekordbesetzung von 11 Spielern – darunter fünf (!) Centern – auflaufen. Das Spiel lief recht souverän zugunsten der Gastgeber ab, wenn auch die Dominanz unter den Körben besser hätte ausgespielt werden können. Der Sieg war jedoch in keiner Phase gefährdet.

5.12.: TSV Lesum III – 75ers 66:44
Im Sonntagsspiel vergangene Woche erlebten die 75ers einen rabenschwarzen Tag. Was die Spieler auch anpackten, es wollte nicht gelingen. Die Größenvorteile unter dem Korb konnten nicht ausgenutzt werden und die Trefferquote aus dem Feld war unterirdisch. Normalform erreichte lediglich Volker Bier mit 16 Punkten. Um es mit Olli Kahn zu sagen: "Mund abputzen und weiter." Trotz dieser ersten Niederlage konnten die 75ers ihre Tabellenführung verteidigen und standen somit nach Ablauf der Hinrunde als "Herbstmeister" fest.

11.12.: SC Weyhe II – 75ers 50:95
Zum ersten Spiel der Rückrunde reisten die 75ers beim SC Weyhe mit nur acht Spielern an. Als Centerspieler waren lediglich Olaf Peters und Michael Behrens mit von der Partie, so dass zumindest eine Unterlegenheit unter dem Korb zu befürchten war. Dieser Vedacht war jedoch unbegründet. Als hätte es die Vorwoche nicht gegeben, legten die 75ers mit einer guten Trefferquote los und konnten bereits das erste Viertel mit 24:18 gewinnen. Beim Halbzeitstand von 42:37 hatte die Mannschaft schon fast ihre Punktzahl der Vorwoche erreicht. So vermeintlich knapp wie erste Halbzeit ausging, so engagiert ging es in die zweiten 20 Minuten: die 75ers liessen während der gesamten Halbzeit nur 13 Gegenpunkte (24:5, 27:8) zu, hielten den Gegner im vierten Viertel sogar bis zur 8. Minute korblos und begeisterten mit sehenswerten Dunkings, Dreiern und abgezockten 24-Sekunden-Angriffen.

Weihnachtsfazit
Vor dem letzten Spiel dieses Jahres am kommenden Samstag in eigener Halle gegen TSV Lesum IV stehen die 75ers bereits als "Weihnachtsmeister" fest.

Auch die Mixed-Mannschaft kann durch einen Sieg am kommenden Samstag im Nachholspiel gegen den Gehörlosen SV die Weihnachtsmeisterschaft noch perfekt machen bzw. ihren derzeit ersten Platz untermauern.

Die anschliessende Weihnachtsfeier der Basketballabteilung dürfte unter diesen Vorzeichen und der Rekordbeteiligung von 28 Personen zu einem rauschenden Fest ausarten.