Letzte Ergebnisse
01.03.2020
1. Herren - ALT
79:52
22.02.2020
LAM - 1. Herren
51:47
14.02.2020
1. Herren - 1860 3
77:49

Nächste Spiele

Saisonende - kein Spielbetrieb
 

News - Artikel

Herren gewinnen letztes Saisonauswärtsspiel in Osterholz

26.2.2008, Christoph Geese
Mit einem 80:43-Auswärtssieg kehrten die Herren des TV 1875 Bremen am späten Sonntagabend aus Osterholz-Scharmbeck zurück. Entscheidend im Spiel beim Tabellenschlusslicht war ein starkes drittes Viertel der 75ers.
Die Gastgeber kamen besser ins Spiel und konnten die erste Führung verbuchen. Aber schon in der dritten Minute zogen die 75ers mit 6:5 vorbei und gaben diese Führung nie wieder her. Im Gegenteil, die Führung wurde bis zum Viertelende auf 10 Punkte und zur Halbzeit auf 13 Punkte ausgebaut. Dabei fielen auch die frühen Foulprobleme von 75ers-Topscorer Olf Peters (17 Punkte) nicht ins Gewicht, denn im zweiten Viertel sprang Michael Behrens in die Bresche und brachte Schwung ins Spiel. Sein Einsatz wurde mit einigen Rebounds und drei Punkten belohnt.
Das Halbzeitergebnis von 24:35 für die Gäste spiegelte zwar die gute Defence-Leistung der 75ers wieder, in der Offense agierte das Team jedoch nicht konsequent genug. Das wurde im starken dritten Viertel besser. Mit 31:10 ließ das Team um Kapitän Dirk Potrafki keine Zweifel am Auswärtssieg aufkommen. Angetrieben von Pierre Wilm gelangen teilweise sogar Fastbreaks, die vor allem Tim Ullmann und Christoph Geese abschlossen und Eike Kleinschuster erzielte seinen dritten Dreier im Spiel. Sebastian Termath stellte mit seinen Punkten 11 und 12 schließlich den Spielstand von 34:66 zur letzten Pause her. Im letzten Viertel verflachte die Partie und beide Teams blieben die ersten vier Minuten des Abschnitts ohne Punkte. Dennoch ging das Viertel dank Dirk Scheer mit 14:9 an die 75ers.
Das Erfreulichste am Spiel war die Ausgeglichenheit der Gäste. Gleich 5 Spieler erzielten zweistellig Punkte. Und auch die Freiwurfquote lag deutlich über dem Saisonschnitt. Topscorer der Partie wurde mit Augsburg (18 Punkte) der Aufbauspieler der Gastgeber.